Sprungnavigation:

Du bist hier: Startseite - Kurzgeschichten - Der Verrat

Inhalt: Kurzgeschichten

Der Verrat

Heute habe ich wieder Gefangene gemacht.
Die Meisten ergeben sich brav und widerstandslos in ihr Schicksal.
Aber Einer reißt immer wieder aus.
Es ist mir jedoch jedes Mal gelungen ihn wieder einzufangen.
Bis heute.
Ich habe überall nach ihm gesucht, aber er ist spurlos verschwunden.
Zuerst war ich wütend, dass er mir entkommen ist, bis mir gesagt wurde, wer er ist.
Sein Name ist: Verrat.
Hütet Euch vor ihm, wenn er bei Euch Unterschlupf suchen sollte,
denn er ist ein gefährlicher Bursche.

Soweit nicht anders angegeben liegen die Urheberrechte der Fotos, der Texte und der Musik dieser Seite bei Michael Greven
Michael Greven / Gedankenträume.de / 2002-2020