Sprungnavigation:

Du bist hier: Startseite - Gedankenwörter - Gedankenwörter: Sehnsucht

Inhalt: Gedankenwörter

Sehnsucht

Weiß wie Dein Flügelkleid, ist meine Sehnsucht nach Dir, Engelsstaub trägst Du
in der Blüte Deines Herzens, süß und sonnig ist der Nektar, der mir neues Leben schenkt.

Wieviele Schneeflocken schweben umher und wollen festen Boden finden,
wieviele Schneeflocken, die festen Boden gefunden haben, werden dann doch zertrampelt,
wieviele Schneeflocken, die nicht zertrampelt werden schmilzen doch dahin,
wieviele Schneeflocken bringt (m)eine Wolke noch hervor? (bevor sie dich findet?)

Grüner Strand am breiten Strom, mit Mensch und Hund in stillem Glück,
feucht Dein Gras im Morgenrot, Oase einer großen Stadt, gibts Du mir was weit entfernt,
die Sehnsucht nach einem Tag am Meer.

Tausend Wörter in Gedanken,
hundert schreib ich Dir,
ach, käm nur ein einziges
über meine Lippen,
dann wären wir ein Paar.

Wer ständig unterwegs ist, ist nirgends zu Hause.
Ich sehne mich nach einem zu Hause.

Verzauber mich! Dann nimm meine Hand und laß nie mehr los!

Wenn das letzte Licht ausgeht, bleibt nichts als eine zarte Melodie
und ein sanftes Lächeln auf den Lippen, das von Sehnsüchten und Träumen
des nun verschlossenen Garten des Geheimnisses kündet.

Diese Lippen zu küssen ist wie Rosenblätter zu streicheln.

Ein letztes intensives Erglühen des sich schließenden Rosenkelches leuchtet warm
durch gebrochene Zweige einer mit kristallweißen Tränenflecken geschmückten alten Tanne
und läßt sie empfinden, wie wunderschön ihrer beider Duft einst den Abendhimmel versüsten.

Trinkspruch

Trink, trink aus von der Liebe,
die ich Dir zu kosten gab,
das Licht des Halbmonds ist zu schwach,
Schattenseite ohne Sonnenstrahlen,
die blaue Blume, die nur einmal blüht,
verwelkt in des Windes Sand.

Glücklich und voller Freude bin ich im Moment dann,
wenn ich möglichst oft das Liebesgefühl,
das weiche, wohlige Ziehen im Bauch verspüre,
ohne dass es sich dabei auf eine bestimmte Person bezieht.

Irgendwann weiß das Herz sehr genau
was gut und schlecht ist, was Wahr und Schein ist.

Wie das Wort schon sagt, ist Sehnsucht eine Sucht. Liebe Dich selbst!

Der König des Regens träumt davon ein Sonnenkind zu werden.

Frauen müssen erst lernen sich zu verhalten, denn sie sind ja völlig entwurzelt.
Männer müssen erst verlernen sich so zu verhalten, wie sie es immer taten.
Fazit: wer also eine Beziehung eingehen will, sollte noch ein paar Jahrhunderte warten,
bis sich alles ein wenig eingespielt hat! ;-)

Mit einer Vision kann man nicht reden, sie nicht küssen und nicht spüren, nur von ihr träumen.
Da ist mir die Realität viel lieber!

Soweit nicht anders angegeben liegen die Urheberrechte der Fotos, der Texte und der Musik dieser Seite bei Michael Greven
Michael Greven / Gedankenträume.de / 2002-2020